Zittau lädt zur Bürgerbeteiligung

Zittau lädt zur BürgerbeteiligungZittau, 29. September 2021. Konkret geht es darum, die Zittauerinnen und Zittauer am Entwurf des Haushaltes für die Jahre 2021/2022 zu beteiligen und insbesondere die Gelegenheit, Fragen zu stellen, zu geben. Wonach gefragt wird, ist zugleich ein Feedback für die Verantwortlichen. Es ist nur logisch – und Ausdruck lebendiger Demokratie – wenn es unter den Einwohnern Fragen gibt, wie die Stadt zu Gelde kommt und wie sie dieses wieder ausgibt, und diese dann auch wirklich den Verantwortlichen gestellt werden.

Abb.: Zittau, die vielleicht liebenswerteste Stadt der Oberlausitz, hat einen ganz eigenen Charme, der entdeckt werden will

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Wer nichts weiß und nicht fragt, bleibt dumm

Wer Zittau als Heimatstadt betrachtet, wird vielleicht fragen, wie viel Geld für die Grünanlagen-Pflege ausgegeben wird oder was demnächst gebaut werden soll. Immer wieder interessant: Verdient die Stadt Geld mit den Knöllchen, von denen Parksünder ereilt werden? Es gibt eine Menge berechtigter Fragen und nach dem pandemiebedingten Ausfall der Veranstaltung im Vorjahr vielleicht sogar einen kleine Stau.

Jedenfalls bemüht sich die Stadtverwaltung, auf alle Fragen möglichst direkte und befriedigende Antworten zu geben. Tipp des Zittauer Anzeigers: Fragesteller sollten kurz den Hintergrund ihrer Frage erläutern können, damit auch andere ihr Anliegen verstehen. Wird etwa wie als Beispiel genannt nach den Aufwendungen für die Grünanlagenpflege gefragt, so kann das Motiv für diese Frage höcht unterschiedlich sein: Sind die Grünanlagen übermäßig oder zu wenig gepflegt oder lässt das Ergebnis angesichts der Kosten zu wünschen übrig? Können Bürger Patenschaften für Grünflächen übernehmen, um das Stadsäckel zu entlasten? In manchen Dörfern im Landkreis Görlitz klappt das ganz gut.

Herzliche Einladung

Die Stadtverwaltung Zittau lädt alle Interessierten jedenfalls herzlich ein, über den Zittauer Haushaltsentwurf für die Jahre 2021/2022 ins Gespräch zu kommen. Nachdem Oberbürgermeister Thomas Zenker gemeinsam mit der amtierenden Kämmerin kurz und verständlich den Haushaltsentwurf vorgestellt hat, wird der weitere verlauf des abends von den Teilnehmern bestimmt, denn sie können direkt mit den Verwaltungsleuten aus den Bereichen Bauamt, Bürgeramt, Soziales/Schulen, Wirtschaftsförderung/Kultur/Internationales/Stadtmarketing, Städtische Dienstleistungsgesellschaft und Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft sprechen.

"Lassen Sie uns über die Zukunft sprechen!", wirbt die Stadtverwaltung, denn für eine wünschenswerte Zukunft der heimlichen Hauptstadt der Dreiländerregion müssen Bürger und Verwaltung zusammenwirken.

Prädikat: Hingehen!
Dienstag, 12. Oktober 2021, von 17 bis 19 Uhr,
Bürgersaal im Rathaus, Markt 1, 02763 Zittau

Mehr:
zittau.eu: Die Stadt informiert

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 29.09.2021 - 15:37Uhr | Zuletzt geändert am 29.09.2021 - 16:10Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige