40 Tiere ertrunken

Zittau. Nahezu unbemerkt von der öffentlichen Wahrnehmung sind bei der Hochwasserkatastrophe mehr als 40 Tiere im Tierpark der Stadt Zittau ertrunken. Das Gelände stand nahezu vollständig unter Wasser. Die Feuerwehr gab gefährdeten Menschen den Vorrang, die verbliebenen Helfer konnten nur wenige Tiere retten. Auch in Zittau war das Hochwasser extrem schnell gestiegen.

Anzeige

Den Zittauer Tierpark wieder auferstehen lassen

„Eine sehr traurige Nachricht“, zeigt sich die SPD-Landtagsabgeordnete und tierschutzpolitische Sprecherin ihrer Fraktion, Hanka Kliese, betroffen.

Sie ruft alle Tier- und Tierparkfreunde auf, für die Einrichtung in Zittau zu spenden: „Tragen Sie aktiv dazu bei, dass sich der Tierpark Zittau schnell von diesem tragischen Ereignis erholen kann!“

Spendenkonto des Zittauer Tierpark e.V.


Empfänger: Zittauer Tierpark e.V.
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Konto: 3000010709
Bankleitzahl: 850 501 00
Zahlungsgrund: Hochwasser

Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Spende

Von Sascha am 12.08.2010 - 13:09Uhr
Gute Aktion der Abgeordneten. Weiter so!

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red
  • Erstellt am 11.08.2010 - 15:55Uhr | Zuletzt geändert am 11.08.2010 - 16:02Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige