Belohnung auf 2.000 Euro erhöht

Belohnung auf 2.000 Euro erhöhtZittau, 13. August 2020. Am Abend des 10. August 2020 kam es im Waldgebiet am Armesünderweg in Niederoybin erneut zu einem Brand an einem Holzstapel. Die Umstände legen eine eneute Brandstiftung nahe. Wegen der hohen Gefahr für den Zittauer Stadtwald hatte die Stadtverwaltung Zittau für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt. Jetzt hat der Zittauer Oberbürgermeister Thomas Zenker entschieden, diese Belohung auf 2.000 Euro zu erhöhen.

Symbolfoto: ojkumena, Pixabay License

Anzeige

Polizeirevier Zittau-Oberland zuständig

Alle Hinweise und Zeugenaussagen, die die Ermittlungen voranbringen und zur Aufklärung dieser oder ggf. damit in Verbindung stehender ähnlicher Straftaten in jüngerer Vergangenheit beitragen können, sind an das ermittelnde Polizeirevier Zittau-Oberland, Haberkornplatz 1, 02763 Zittau zu richten. Telefonisch ist das Revier rund um die Uhr unter 03583 - 620 erreichbar.

Die Auszahlung der Belohnung erfolgt nach der beweiskräftigen Ermittlung des Täters oder der Täter; es gelten die §§ 657 ff. BGB.

Mehr:
Thomas Christmann und Jana Ulbrich berichteten am 11. August 2020 auf saechsische.de

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: ojkumena, Pixabay License
  • Erstellt am 13.08.2020 - 09:03Uhr | Zuletzt geändert am 13.08.2020 - 12:07Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige