Tag der offenen Tür an Schule für Lernförderung in Olbersdorf

Olbersdorf. Seit dem zweiten Schulhalbjahr 2010-2011 lernen 201 Schüler der Klassenstufen 1 bis 9 der Schule zur Lernförderung "Friedrich Fröbel" in Olbersdorf. Am Sonnabend, dem 2. April, lädt die Schulleitung in der Zeit von 9 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Frühzeitige Förderung

In mehr als zwei Jahren Bauzeit wurde das denkmalgeschützte Schulgebäude mit Sporthalle für insgesamt 8,8 Millionen Euro nach besonderen energieökologischen Gesichtspunkten komplett saniert. Neben Klassen- und Fachräumen entstand auch ein umfangreicher Bereich für die Arbeitslehre, in dem die praktischen handwerklichen Fertigkeiten der Schüler frühzeitig gefördert werden können.

Bei der Rekonstruktion und Modernisierung wurden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Zittau/Görlitz und der TU Dresden neueste energetische Erkenntnisse umgesetzt. An den Kosten beteiligten sich der Bund mit 1,8 Millionen Euro, das Land mit 5,2 Millionen und der Landkreis Görlitz mit einem EIgenanteil von 1,8 Millionen Euro.

Die Förderschule „Friedrich Fröbel" war vorher in einem Plattenbau im Norden von Zittau untergebracht. Mit der Sanierung der ehemalige Mittelschule Olbersdorf kann nun ein markantes Gebäude im Süden des Landkreises weiter genutzt werden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 15.03.2011 - 01:07 Uhr
  • drucken Seite drucken