Friedensfahnen vorm Zittauer Rathaus

Friedensfahnen vorm Zittauer RathausZittau, 30. März 2022. Geistige Flexibilität ist beispielsweise, wenn man Fahnenkult nicht mag, aber dort, wo es nötig ist, das Flaggezeigen für richtig hält. Das Rathaus Zittau, dass sich mit Fahnen für den Frieden positioniert, ist solch ein Ort, wo Flagge gezeigt wird.

Die Zittauer Quadriga, das sind vier Fahnen am Rathaus: "Schwerter zu Pflugscharen", die Ukraine-Fahne, die Fahne der Stadt Zittau und nun eine europäische Friedensfahne stehen für eine friedliebende Stadt inmitten der Dreiländerregion

Foto: Thomas Rothert

Anzeige

Fahnenensemble komplettiert

Zwei Friedensfahnen des Künstlers Thomas Rother aus Essen wehen seit dem vergangenen Wochenende vor dem Zittauer Rathaus. Sie greifen das Motiv der Europa-Fahne auf, ersetzen die zwölf goldenen Sterne jedoch durch zwölf Friedenstauben, dem vom Kommunisten Pablo Picasso geschaffenen Friedenssymbol. "Die Fahnen in Zittau stehen für das friedliche Miteinander der Menschen im vereinten Europa", teilt die Stadtverwaltung Zittau mit – und mögen sie für ein friedenbringendes Europa stehen, möchte man ergänzen.

Die beiden Fahnen wurden unmittelbar vor ener Bürgerdiskussionsveranstaltung der Initiative "Wir sind Europa" am vergangenen Sonnabend, dem 25. März 2022, hochgezogen. "Sie komplettieren nun das Ensemble aus den Fahnenmotiven 'Schwerter zu Pflugscharen', der Ukraine-Fahne und der Fahne der Stadt Zittau als Zeichen für den Wunsch der Menschen unserer Stadt nach Frieden", so Kai Grebasch, Pressesprecher der Mandaustadt.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Thomas Rothert
  • Erstellt am 30.03.2022 - 13:50Uhr | Zuletzt geändert am 30.03.2022 - 14:14Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige