Die Lampelburg kommt unter den Hammer

Die Lampelburg kommt unter den HammerEbersbach-Neugersdorf, 4. November 2019. Was woanders eine Goldgrube wäre, ist in der Oberlausitz mitunter schwierig zu bewirtschaften, wenn überhaupt. So hat auch die Gaststätte und Pension "Lampelburg", gelegen im Zentrum von Neugersdorf, schon vor Jahren die Segel streichen müssen.

Neugersdorf im Wandel: Die alte Industrie ist weg, die Textilfabriken teils spurlos aus der Stadtlandschaft verschwunden. Vorboten der blühenden Landschaften sind sanierte Häuser, Wiese und Bäumchen und ein Parkplatz – und der GründerZeiten-Verein in der HeLiKo, der ehemaligen Helene-Koch-Fabrik (die Abbildung zeigt keines der im Beitrag erwähnten zur Auktion gelangenden Objekte)

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Villa in Zittau für 9.000 Euro, großes Grundstück inklusive

Der eingetretene Investitionsstau und das schwierige wirtschaftliche Umfeld hatten wine ins Auge gefasste Sanierung scheitern lassen. Die Sächsiche Zeitung war im Jahr 2016 der Farge nachgegangen, was aus der Lampelburg wird. Nun ist sicher: Das Haus soll den auf Winter-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG einen neuen Eigentümer findem. Der muss für den Gebäudekomplex mindestens 15.000 Euro hinblättern, denn so ist das Mindestgebot festgelegt. Zu wünschen ist dem alten Haus und den Neugersdorfern ein Investor, der wieder Leben in die Lampelburg bringt.

Insgesamt kommen bei den Winter-Auktionen, die am 27. November 2019 in Dresden und am 29. November 2019 in Leipzig stattfinden, 102 Immobilien aus Mitteldeutschland, Brandenburg und Bayern zum Aufruf. Die Gesamtsumme der Mindestgebote liegt bei rund 4,7 Millionen Euro.

Weitere Beispiele von Objekten, für die man bieten kann: Ein renditestarkes denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus wurde aus der Porzellan- und Weinstadt Meißen eingeliefert. Das um 1900 erbaute Objekt befindet sich im historischen Stadtzentrum gegenüber des Theaters Meißen und erfordert ein Mindestgebot von 298.000 Euro. In Zittau steht eine Villa samst großem Grundstück zum Verkauf, mindestens 9.000 Euro müssen geboten werden. Für ein denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in Herrnhut kann, wer will und tatsächlich kann, ab 99.000 Euro mitbieten; der zur Versteigerung stehende Teil eines Vierseitenhofes wurde zuletzt als Gasthof genutzt und ist derzeit teilweise vermietet (Jahresnettomiete rund 17.000 Euro).

Aus Görlitz wurde ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus aus Görlitz, der "European Film Location of the Decade 2007-2017", eingeliefert, Besonderheit: Das um 1895 erbaute Objekt diente bereits als Filmkulisse. Im Gebäude und an der Fassade finden sich dekorative Gestaltungselemente. Ab 75.000 Euro als Mindestgebot kann man bei dieser Immobilie zum Zuge kommen.

Die beispielshaft genannten Objekte kommen in Dresden zur Auktion.

Auktionskatalog!
Interessenten können den aktuellen Auktionskatalog via E-Mail an info@sga-ag.de oder telefonisch unter 0351 - 4 37 08 00 kostenlos anfordern oder als Download über die Homepage www.sga-ag.de abrufen.

Gut zu wissen
Die Sächsische Grundstücksauktionen AG verkauft ausschließlich Immobilien, die von den Eigentümern auf freiwilliger Basis eingeliefert wurden.

Auktionstermine:

    • Mittwoch, 27. November 2019, ab 11 Uhr,
      Hotel Elbflorenz, Rosenstraße 36, 01067 Dresden
      Immobilien aus Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Bayern

    • Freitag, 29. November 2019, ab 11 Uhr,
      NH-Hotel Messe Leipzig, Fuggerstraße 2, 04158 Leipzig
      Immobilien aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © beiermedia.de
  • Erstellt am 04.11.2019 - 12:44Uhr | Zuletzt geändert am 04.11.2019 - 13:28Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige