Kartons in großer Vielfalt

Kartons in großer VielfaltZittau, 19. November 2018. Kartons sind praktisch und recyclingfähig und bieten dem Nutzer einen sehr großen Anwendungsbereich. Kartons werden in Größenordnungen zu unterschiedlichen Zwecken im geschäftlichen Bereich benutzt, wobei man aber auch wissen sollte, dass Kartons bestellen auch im privaten Bereich sehr nützlich sein kann. Man denke in diesem Zusammenhang nur an den klassischen Umzugskarton. Viele Menschen nutzen zwar bevorzugt Kartons aus dem Supermarkt, um darin Sachen zu verstauen, werden aber bei schweren Umzugsgütern eines Besseren belehrt. Spätestens zum Zeitpunkt, an dem der Umzugskarton durchbricht, ist man dann doch gescheiter geworden und hätte lieber Kartons bestellen sollen, die mehr Halt garantieren.
Abbildung oben: Belastbare Umzugskartons werden ungefaltet geliefert und können nach dem Umzug wieder ebenso platzsparend verstaut oder weitergegeben werden

Gewerbliche Nutzung von Kartons

Gewerbliche Nutzung von Kartons

Hochwertige Handyverpackungen sind ein Beispiel dafür, was Karton leisten kann

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Empfehlungen aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Wenn man sich die unterschiedliche gewerbliche Nutzung von Kartons ansieht, kann man sogar noch weitere Unterscheidungsmerkmale je nach Anwendungsbereichen feststellen. Es geht hier vor allem darum, sich am Zweck der Kartonverpackung zu orientieren. Ein Karton muss zum Beispiel nicht nur wie bereits beim eingangs erwähnten Umzugskarton genügend Halt offerieren, sondern soll bei Verkaufsprodukten vor allem auch optisch eine Aufwertung des verpackten Produkts bieten. Ein sehr bekanntes Beispiel dafür ist wohl Apple, denn hier wird sehr viel Aufwand betrieben, um für das jeweils neueste iPhone auch die entsprechende Verpackung zu schaffen.

Der Karton zur Erfüllung von Marketingzwecken

Zu diesem Zweck gibt es dann etwa einen ganz besonders schönen Karton, in dem das iPhone verpackt wird. Hinzu kommen außerdem noch ein Innenkarton und viele weitere Verpackungsarten innerhalb des Versandkartons, in denen die Kleinteile verstaut werden. Die Verpackung hat hier nicht nur einen Schutzcharakter für die zu befördernden Produkte, sondern dient insbesondere Marketingzwecken: Es soll schon allein optisch vermittelt werden, dass das Produkt einen Mehrwert gegenüber den Produkten der Konkurrenz darstellt. Dies ist natürlich keine Selbstverständlichkeit und nicht umsonst hat es Apple zum Weltmarktführer geschafft. Die Verpackung und der Überkarton stellen dabei einen wichtigen Faktor auf dem Weg dorthin dar.

Es gibt noch sehr viele andere Beispiele, bei denen in ähnlicher Form gearbeitet wird. Ein klassisches Beispiel dafür ist etwa der Weinkarton, wobei hier die Schutzfunktion sehr wichtig ist: Der Karton muss stabil genug sein, um die Weinflaschen vor dem Bruch zu schützen. Allerdings muss auch dem optischen Anspruch entsprochen werden, um die Kunden anzusprechen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Umzugskartons: Dirk (Beeki®) Schumacher, Foto Handy: elcodigodebarras, beidePixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 19.11.2018 - 08:55 Uhr
  • drucken Seite drucken