Doppelstockbus in Zittau: das Fabmobil

Doppelstockbus in Zittau: das FabmobilZittau, 30. Juli 2018. Schon im Mai hatte der Zittauer Anzeiger darauf aufmerksam gemacht, dass vom 31. Juli bis zum 4. August 2018 das Fabmobil in Zittau auf dem Marktstehen wird. Morgen ist es also soweit: Willkommen im Doppelstockbus!

Kunst, Kultur, Technik, Software, Bildung

Der Doppelstöcker ist ein ehemaliger Tourbus, der zur Werkstatt umgebaut wurde. Der Freiraum Zittau e.V. lädt ein, hier 3D-Druck und Elektronik-Basteleien kennenzulernen und auszuprobieren. Egmont Schreiter vom Freiraum-Verein erklärt: "Seit 2014 betreiben wir eine offene Werkstatt, in der gebaut, gebastelt und repariert wird. Mit dem Bus des Dresdner Vereins Constitute e.V. möchten wir die Oberlausitzer zum technischen Selbstbau anleiten." Weil die ersten Schritte meist die schwierigsten sind, finden im Bus Kurse statt, wie man einen 3D-Drucker bedient, etwas mit Arduino-Elektronik baut und programmiert und mit einem Laser-Cutter ein Gehäuse dafür baut. Dank der Sponsoren ist die Teilnahme kostenlos.

Mitmacher willkommen!

Immer dienstags um 18 Uhr gibt es eine öffentliche Besichtigung im Polytechnischen Werkraum auf der Inneren Weberstraße 16, bei der man die Freiraum-Werkstatt kennenlernen kann. Schon ab 16 Uhr treffem sich hier an den Dienstagen Interessenten, die sich beteiligen oder mal reinschauen möchten. Manche haben beim Treff ganz konkrete Themen, so das Betriebssystem Linux oder OpenStreetMap, die freie Weltkarte. Da sind leicht Gleichgesinnte zu finden, wenn es um freie Open Source Software geht.

Übrigens: Von Leuten, die sich akls Hobby mit Technik und Software beschäftigen, profitieren auch jene regionalen Unternehmen der Industrie und des Handwerks, in denen Ausbildungs- und Arbeitsplätze hohes technisches Verständnis erfordern.

Insgesamt engagiert sich der Freiraum Zittau e.V. in den Bereichen Kunst, Kultur und Bildung. Neben Kreativ-, Kunst- und Musikveranstaltungen wird zudem durch die offene Werkstatt die Innenstadt von Zittau belebt und Leerstand als Wächterhaus zwischengenutzt. Als Rahmenprogramm findet Donnerstag 21 Uhr ein Konzert mit Headedge und Samstag 19 Uhr eine Abschluss-Jam-Session mit den Instrumenten statt.

Mehr:
Freiraum Zittau

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Free-Photos, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 30.07.2018 - 15:34 Uhr
  • drucken Seite drucken