Zittauer Stadtrat beschließt Doppelhaushalt 2019/2020

Zittauer Stadtrat beschließt Doppelhaushalt 2019/2020Zittau, 3. Juli 2019. Im zweiten Teil der gestrigen Stadtratssitzung hat der Stadtrat den Doppelhaushalt 2019/2020 mit 15 Ja- und 7 Nein-Stimmen (keine Enthaltungen) verabschiedet. Damit können nach der Prüfung durch die Rechtsaufsichtsbehörde Investitionen wie der Neubau einer Sporthalle an der Weinauschule und die Sanierung der Inneren Weberstraße begonnen werden.
Abbildung: Rathaus Zittau

Sparprogramm war bereits beschlossen

Im ersten Teil der Sitzung am vergangenen Donnerstag hatte der Stadtrat bereits das Haushaltssicherungskonzept mehrheitlich bestätigt. Einzelne Maßnahmen waren umstritten, insbesondere die vorgeschlagene Reduzierung des Aufwandes für die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr und die Schließung der Schwimmhalle in Hirschfelde. Nachdem einige Stadträte die Sitzung verlassen hatten, wurde diese abgebrochen, weil wegen zu geringer Stimmenzahl eine Abstimmung unmöglich geworden war.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: www.zittauer-anzeiger.de
  • Zuletzt geändert am 03.07.2019 - 02:30 Uhr
  • drucken Seite drucken