Stadtverwaltung geht neue Ausbildungswege

Zittau. Die gegenwärtige Ausbildungssituation in der Stadtverwaltung Zittau hat sich im Vergleich zu vergangenen Jahren stark gewandelt. Sowohl die Anzahl als auch das Spektrum der angebotenen Ausbildungs- und Studienrichtungen konnte deutlich verbessert werden. Zurzeit werden im Auftrag der Stadtverwaltung zwei BA-Studenten in der Studienrichtung Öffentliche Wirtschaft, vier Azubis und ein Umschüler zu Verwaltungsfachangestellten und durch die Stadtwerke Zittau eine Bürokauffrau ausgebildet.

Anzeige

Berufliche Perspektive gehört dazu

Zum Ausbildungsbeginn 2009 werden vier weitere Schulabgänger bei der Stadtverwaltung in das Berufsleben einsteigen. Sie werden zur Fachangestellten für Bürokommunikation, zum Verwaltungsfachangestellten, zum Fachinformatiker für Anwendungsintegration im Rahmen der Kooperativen Ingenieurausbildung mit der Hochschule Zittau/Görlitz und zur Bürokauffrau über den Ausbildungsverbund FAVO-rit in Zusammenarbeit mit der Zittauer Alten- und Pflegeheim GmbH „Sankt Jakob“ und der fit GmbH in Hirschfelde ausgebildet. Ein großer Dank gilt hierbei den kooperierenden Unternehmen, ohne die diese zielgerichtete und berufsbildkonforme Ausbildung nicht möglich wäre.

„Wir warten gegenwärtig gespannt auf die Abschlussprüfungsergebnisse unserer ausgebildeten Verwaltungsfachangestellten Monika Schulze, denn sie wird im Referat Stadtordnung nach der Ausbildung dringend gebraucht“, eklärt Ausbildungsleiterin Mira Weber. Die Zeiten, wo über Bedarf ausgebildet wurde und man qualifizierte junge Leute aufgrund nicht vorhandener Einstellungskapazitäten nach abgeschlossener Ausbildung gehen lassen musste, gehören bei der Stadtverwaltung glücklicherweise der Vergangenheit an. „Wir befinden uns mittlerweile in der großartigen Situation, wo wir jedem Auszubildenden bzw. Studenten bei entsprechender Leistung und Abschlussergebnissen eine berufliche Perspektive bieten können“, unterstreicht Weber.

Bereits jetzt laufen die Ausschreibungen für den Ausbildungs- und Studienbeginn im Herbst 2010. Da geht die Stadtverwaltung mit weiteren neuen Ausbildungsangeboten an den Start. Es ist beabsichtigt neben der üblichen Ausbildung eines/einer Verwaltungsfachangestellten erstmals eine(n) Bauingenieur(in) über einen dualen Studiengang an der Berufsakademie in Glauchau auszubilden sowie eine(n) Praxisplatz im Rahmen eines Studiums an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung in Meißen in der Studienrichtung Allgemeine Verwaltung zur Verfügung zu stellen.

Informieren!
Wer Interesse hat, kann sich gern unter http://www.zittau.eu über die konkreten Angebote informieren.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /red
  • Erstellt am 29.07.2009 - 03:14Uhr | Zuletzt geändert am 29.07.2009 - 03:18Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige