Straßen- und Schienensperrung

Straßen- und SchienensperrungSchlegel | Wilthen, 22. Juli 2022. In Schlegel bleibt die Dittelsdorfer Straße in Höhe Brücke Kemmlitzbach vom 25. bis zum 30. Juli 2022 täglich von 7 Uhr bis 17 Uhr voll gesperrt. Im Auftrag der Straßenmeisterei wird das Brückengeländer erneuert. Außerdem verlängert sich die Baumaßnahme am Grünen Hang bis zum 28. August 2022.

Abb.: Ein trilex-Zug in der Nähe von Görlitz

Foto: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Schienenersatzverkehr wegen einer Baustelle zwischen Wilthen und Ebersbach/Sa.

Von 22. bis zum 25. juli 2022 kommt es im Abschnitt Wilthen - Ebersbach/Sa. beziehungsweise Wilthen - Zittau zu Einschränkungen: Ursache sind Bauarbeiten der DB-Netz AG am Bahnübergang in Sohland/Spree. An den genannten Tagen fallen alle Züge zwischen Wilthen und Ebersbach/Sa. aus und werden durch Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt.

Personalmangel

Außerdem müssen am Sonnabend und Sonntag die SEV-Verbindungen teilweise von Wilthen bis Zittau erweitert werden, da es an diesen Tagen auch zu Zugausfällen zwischen Ebersbach/Sa. und Zittau kommt. Hier ist der hintergrund ein kurzfristig eingetretener Personalmangel, der auf einem erhöhtem Krankenstand und der Urlaubszeit beruht. Auch auf der Strecke zwischen Dresden und Görlitz können einzelne Zugverbindungen nicht angeboten werden.

Unbedingt informieren!

Alle Informationen dazu sind online veröffentlicht: Ausfall aller Züge zwischen Ebersbach und Wilthen

Empfohlen wird, in der Tabelle die geplante Reiseverbindung zu prüfen. Für Fragen steht auch die Fahrplaninformation 24 Stunden täglich unter Tel. 089 - 5 48 88 97-25 zur Verfügung. Außerdem gibt es eventuell weitere Hinweise bei der Echtzeitauskunft und im DB Navigator. Auf jeden Fall sollte man die Verbindungsdetails lesen, auch wenn ein Zug als Reiseverbindung angezeigt wird. Die Länderbahn bittet ihre Fahrgäste um Verständnis und entschuldit sich für die Unannehmlichkeiten.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 22.07.2022 - 15:37Uhr | Zuletzt geändert am 22.07.2022 - 15:58Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige