Crystal Valley Week in Reichenberg

Crystal Valley Week in ReichenbergReichenberg (Liberec), 30. Juli 2022. Crystal Valley – das Kristalltal – ist ein noch ungewohnter Begriff für die alte Glasperlen- und Bijouterieregion um Gablonz an der Neiße (Jablonec nad Nisou). Erfunden wurde er von pfiffigen Marketingleuten, um die Tradition der Glaswerkstätten und Glashütten in der Region um Reichenbach griffiger vermarkten zu können. In der letzten Augustwoche 2022 will das Crystal Valley – auf Englisch klingt's nun einmal dynamischer – die Kunst der mit der Region verbundenen Glasmacher, Bijouteriehersteller und Juweliere präsentieren.

Abb.: Schaufensterpuppe in Gablonz an der Neiße in einem mit Glasperlen besetzten Kleid

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Vom 23. bis zum 28. August 2022 ganz im Zeichen des Glases

Vom 23. bis zum 28. August 2022 ganz im Zeichen des Glases

Bei einer Vorführung der traditionellen Glasperlenherstellung

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Die Vereinten Nationen haben Glas als eines ihrer Themen für das Jahr 2022 gewählt – für die Regionalvermarkter der ARR Regionalen Entwcklungsagentur (automatische Übersetzung beispielsweise mit Google Chrome), einer hundertprozentigen Tochter der Reichenberger Regionalverwaltung, war das eine Steilvorlage. Der Direktor des Crystal Valley-Projekts und Organisator des Festivals David Pastva rührt nun angesichts der umfangreichen Vorbereitungenm die Werbetrommel: "Zum Ende der Ferien können sich nicht nur Glasbegeisterte in Liberec auf ein großes Glasfestival mit Glasinstallationen im Stadtzentrum, Ausstellungen und Live-Produktionen freuen. Auf dem Dr.-E.-Beneš-Platz in Liberec vor dem Rathaus werden am Sonnabend ein mobiler Glasofen und eine Glasschleiferei zu sehen sein.  Der 27. August wird durch den Kristallmarkt ergänzt."

Viele Angebote sollen Einheimische und Touristen zu Cdystal Valley Week locken

In der Glashütte wird die Ausstellung NAHUTI mit Glasarbeiten der Meister Bořek Šípek und Jiří Pačinek gezeigt und zwar in den neugestalteten Räumen des Post-Cafés (Pošta Café). Auch eigentlich nicht zugängliche Bereiche sollen geöffnet werden. Das Straßenbahndepot der Reichenberger Gablonzer Verkehrsbetriebe (DPMLJ) soll auf unkonventionelle Weise mit der Mode verbunden werden: Die Besucher können sich auf Begegnungen mit berühmten Persönlichkeiten der Modewelt wie Blanka Matragi oder Liběna Rochová freuen. Zudem sind für diesen Ort eine Modenschau Made in Gablonz an der Neiße und interessante Studentenarbeiten angekündigt.

Weltweit aktive Unternehmen zeigen Projekte und Arbeiten. "Lasvit" wird seine Installationen in der industriellen Umgebung der früheren Gießerei Linser auf der Resslova-Straße präsentieren. "Preciosa" hat eine Werksbesichtigung in Steinschönau (Kamenický Šenov) vorbereitet, die ab Reichenberg mit einem Sonderbus erreichbar ist; alternativ kann man aber in Reichenberg danke virtueller Realität durch die Glasproduktion des Unternehmens zu gehen.

Drei Jahre Vorbereitung

"Wir arbeiten seit über drei Jahren am Kristall-Tal und suchen nach Möglichkeiten, Liberec in das Thema Glas einzubinden. Die meisten Touristen kommen hierher und für uns ist es wichtig, dass sie sich mit dem Thema vertraut machen, vielleicht bleiben sie deshalb sogar länger und gehen direkt in die Glashütte. Natürlich geht es nicht nur um Touristen. Selbst viele Einheimische wissen nicht, wie vielfältig die Glasproduktion in unserer Region ist. Ich möchte daher alle zur Crystal Valley Week einladen, in deren Rahmen wir am 23. August zum ersten Mal eine multimediale Installation im Turm des Nordböhmischen Museums in Liberec präsentieren werden. Diese Ausstellung dient aber auch als Einladung in das gesamte Kristall-Tal", erläutert Květa Vinklátová, Stadträtin der Region Reichenberg für Kultur, Denkmalpflege und Tourismus, hinzu (die falsche Gendersprach-Anwendung "Touristen*innen" aus dem Zitat redaktionell entfernt).

Weitere Highlights

Am 25. August 2022 will das Warschauer Kino die Pecha-Kucha-Night des Glases präsentieren, bei der zehn Persönlichkeiten aus der Branche sowie Künstler, Designer, Juweliere, Glasschleifer und Schöpfer von Skulpturen, Glasmalereien, Kronleuchterm und Glaskomponenten für die moderne Architektur ihre Ansichten über Glas zeigen.

Glas ist auch in die Welt der Töne und Musik vorgedrungen. Deshalb stehen am Mittwoch, dem 24. August 2022, zwei völlig unterschiedliche Musikinstrumente aus Glas auf dem Programm der Crystal Valley Week. Die Glasflöte wird auf der Bühne am Dr.-E.-Beneš-Platz von Jakub Nitsche gespielt, während Lenka Morávková auf einem Glasinstrument vom Bohemia Cristal Instrument spielen wird. Das Programm am Mittwoch bietet zudem in der kleinen Ausstellungshalle in Reichenberg ein Treffen mit dem tschechisch-brasilianischen Künstler Ricardo Hoineff an. Der Künstler wird die Besucher durch seine Ausstellung "Glas in Reichenberg" (Sklo v překladu) führen.

Vor der Reichenberger Bibliothek wird eine Tafelausstellung über die Glasmacher des heute sogenannten Crystal Valley eingerichtet, die die Lebens- und Kunstgeschichte einiger Persönlichkeiten erzählt. Die Ausstellungen und Installationen sollen während des gesamten Festivals zu sehen sein, ebenso wie ein thematisches Videomapping in einer Kuppel auf dem Tuchplatz (Soukenné-Platz), die tagsüber als zentraler Informationspunkt für die gesamte Veranstaltung dient.

Programm!
Das gesamte Programm der Crystal Valley Week in deutscher Sprache ist online verfügbar.


Mehr:


Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 30.07.2022 - 06:39Uhr | Zuletzt geändert am 30.07.2022 - 13:28Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige