Förderung für Singeklassen der Kreismusikschule

Förderung für Singeklassen der KreismusikschuleLöbau, 30. April 2020. Die in Hamburg beheimatete Stiftung "Kinder brauchen Musik" des Musikers und Kinderliederautors Rolf Zuckowski, bekannt unter anderem mit "In der Weihnachtsbäckerei", hat der Musikhelden-Initiative der Kreismusikschule Dreiländereck für das Schuljahr 2020/21 eine Förderung im vierstelligen Bereich zugewiesen. Das hilft sehr, doch nun ist die Corona-Pandemie das größte Problem.

Musik macht Spaß

Bildquelle: Kreismusikschule Dreiländereck

Anzeige

Corona-Pandemie gefährdet Singeklassen

Corona-Pandemie gefährdet Singeklassen

Gemeinsames Singen und Musizieren fördert die kindliche Entwicklung

Bildquelle: Kreismusikschule Dreiländereck

Die Musikhelden-Singeklassen waren bis August 2019 durch die Drosos-Stiftung gefördert worden und sind seitdem ein ständiges Angebot der Kreismusikschule. Dennoch ist die finanzielle Zukunft der singenden Musikhelden noch lange nicht gesichert, denn auch die für das laufende Schuljahr erreichten finanziellen Zuweisungen sind zeitlich begrenzt und nicht beliebig wiederholbar. Derzeit sind rund 220 Kinder in den Singeklassen gemeldet und werden von vier Lehrkräften unterrichtet.

Die in diesem Schuljahr neu eingeführten Kostenbeteiligungen durch die Schülereltern waren nicht in jedem Haushalt leicht zu realisieren, wenngleich den Kindern der Unterricht an der Musikschule großen Spaß macht. Da ist es hilfreich, dass bereits einige Sponsoren gefunden wurden, die Patenschaften übernehmen.

Wie sich die Corona-Krise auswirkt

Die Singeklassen wähnten sich finanziell sicher und das weitere gemeinsame Singen war auf einem guten Weg – bis zum Ausbruch der Corona-Krise. Der Präsenz-Unterricht in den Einrichtungen sowie sämtliche geplante Veranstaltungen können aktuell nicht durchgeführt werden. Entsprechend bangt man bei der Kreismusikschule Dreiländereck um die künftige Teilnahme der Kinder und Einrichtungen.

Eine Singeklasse insgesamt lässt sich nicht in den virtuellen Raum verlegen, denn mit großen Gruppen und kleineren Kindern ist dieses weit schwieriger umzusetzen als mit älteren Schülern im Einzelunterricht. Umso mehr sind die Oberlausitzer Musikhelden auf die Suche nach weiteren Unterstützern angewiesen, damit die Singeklassen auch im Schuljahr 2020/21 im gleichen Umfang wie bisher angeboten werden können.

Unterstützung für die Musikhelden

In der Stiftung "Kinder brauchen Musik" haben die Musikhelden einen prominenten Unterstützer gefunden, der die Singeklassen künftig aktiv fördern will und so einen wichtigen Beitrag zu ihrem Fortbestand leistet. "Ein ganz herzliches Dankeschön an Rolf Zuckowski und das Team der der Stiftung – es macht uns Mut, diese finanzielle und ideelle Unterstützung gerade jetzt zu erhalten!", freut sich Sven Rössel, der Leiter der Kreismusikschule Dreiländereck, und fügt hinzu: "Singen macht glücklich und ist gesund, besonders in Zeiten der sozialen Isolierung durch die Corona Krise! Gerade Kinder brauchen Musik."

Unterstützen!
Kontakt zur den Musikhelden der Kreismusikschule Dreiländereck

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Bildquelle: Kreismusikschule Dreiländereck
  • Erstellt am 30.04.2020 - 09:19Uhr | Zuletzt geändert am 30.04.2020 - 10:01Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige