Sperrung Rathausplatz und Johannisstraße

Sperrung Rathausplatz und JohannisstraßeZittau, 31. August 2020. Wo gehobelt wird, da fallen Späne, und wo gebaut wird, da fällt auch mal ein Ziegelstein; das ist auch am Zittauer Rathaus so. Damit im Falle eines Falles niemand etwas abbekommt, wird der Zittauer Rathausplatz von der Johannisstraße/Johannis-Apotheke bis zum Rathausplatz 1, wo die Blumen am Rathaus stehen, vom 7. bis zum 9. September 2020 voll gesperrt, allerdings bleibt die Johannisstraße als Sackgasse vom Johannisplatz / Klosterplatz aus beidseitig befahrbar.

Das Zittauer Rathaus wurde von 1840 bis 1845 unter der Leitung von Carl August Schramm unter der Verwendung von Plänen von Karl Friedrich Schinkel erbaut

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Rüstarbeiten am Rathaus Zittau

Die Fußgänger haben es gut, denn der Gehweg bleibt von der Vollsperrung verschont.

Hintergrund der Kalamitäten: Der mehr als 25 Meter hohe Rathausturm muss für die Bauarbeiten eingerüstet werden.

Die Stadtverwaltung bittet Anwohner und Gewerbetreibende, Besucher und den Lieferverkehr über die Sperrung zu informieren.

Kulturzuschlag:
Rummelsnuff: Gerüstbauer

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 31.08.2020 - 11:03Uhr | Zuletzt geändert am 31.08.2020 - 11:27Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige