Umleitung für B96 in Zittau

Umleitung für B96 in ZittauZittau, 17. April 2019. Zittau, das mit der Dreiländerregion Kulturhauptstadt3 Europas 2025 werden will, schafft es immer wieder, seinen Bestand an Sympathiepunkten anzureichern. Diesmal ist es die Sperrung der Bundesstraße B 96 (die "Straße der Träume") in Zittau, die ein Lächeln ins Gesicht zaubert, beginnt oder endet sie doch an der "Freudenhöhe". Welche andere Stadt hat schon einen Ort mit derartigem Anspruch?

Bauarbeiten zwischen Freudenhöhe und Rietschelstraße

Die Äußere Weberstraße ist ab heute – das ist der 17. April – bis zum 23. April 2019 zwischen der Freudenhöhe und der Rietschelstraße nur noch auf der rechten Fahrbahn befahrbar, weil die Leitschwellen für die Umleitungsstrecke der Dresdner Straße aufgebaut werden.

Noch am 23. April 2019 und voraussichtlich bis zum 16. Juni 2019 bleibt die Dresdner Straße ab der Rietschelstraße bis zur Freudenhöhe voll gesperrt. In dieser Zeit wird der Asphaltbelag erneuert. Umgeleitet wird stadtauswärts über die Rietschelstraße und die Äußere Weberstraße, wobei jeweils eine Fahrspur stadteinwärts und eine stadtauswärts geführt wird.

Zur Rietschelstraße sollte der gebildete Bürger wissen: Ernst Rietschel, geboren 1804 in Pulsnitz, gestorben 1861 in Dresden, war ein bedeutender Bildhauer, der beispielsweise das Goethe-Schiller-Denkmal in Weimar und den Giebel der alten Semperoper in Dresden, der auf der Ortenburg in Bautzen als "Rietschelgiebel" ausgestellt ist und mittels einer Licht-, Musik- und Toninstallation gelegentlich zum Leben erweckt wird, geschaffen hat. Deutschlands als "Land der Dichter und Denker" wurde von Rietschel maßgeblich mitgeprägt.

Über die Freudenhöhe, auf der bis 1998 die Gaststätte "Freudenhöhe" stand und wo heute Systemgastronomie geboten wird, das kann man in der Zeitung in einem Beitrag über die Äußere Weberstraße nachlesen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Kai Stachowiak, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 17.04.2019 - 09:35 Uhr
  • drucken Seite drucken