Letzter Service jetzt moderner

Letzter Service jetzt modernerZittau, 22. April 2022. Seit gestern wartet der Bestattungsdienst Zittau mit zwei Neuerungen auf: Einer weiteren Filiale und mit einem neuen Namen, der als Wort-Bild-Marke daherkommt.

Abb.: Die zilentio-Mitarbeiter in der neuen Filiale am Rathausplatz

Bildquelle: Stadtverwaltung Zittau

Anzeige

Aus dem Bestattungsdienst Zittau ist zilentio geworden

Der "Bestattungsdienst Zittau", ein Geschäftsfeld der Städtischen Beteiligungs-GmbH Zittau, nennt sich nun "zilentio – Ihr Bestattungsdienst Zittau". Während "zilentio" an das lateinische Silentium erinnert, das in passender Weise für Ruhe, Stille oder Schweigen steht, erscheint "Ihr Bestattungsdienst Zittau" grammatikalisch etwas holprig, weil "Bestattungsdienst Zittau" nicht als Namen ähnlich einer Firma erkennbar ist, sondern Zittau als Ort angesehen wird. Wenn es den "Bestattungsdienst Zittau" als Bezeichnung nun nicht mehr gibt, dann geht "Ihr Bestattungsdienst Zittau" logischerweise nicht.

Mal angenommen, Max Mustermann würde ein Bestattungsunternehmen gründen, dann wäre als Marke – jedoch nicht als Unternehmensbezeichnung, dafür würde der Vorname fehlen – "Ihr Bestattungsdienst Mustermann" denkbar. Für die Stadt wäre jedoch "Ihr Bestattungsdienst in Zittau" richtig – lässt man das "in" weg, ist im Zusammenhang mit dem "Ihr" zu vermuten, ein Herr oder eine Frau Zittau stecken hinter dem Unternehmen. Werberechtlich allerdings wäre zu überlegen, ob "Ihr Bestattungsdienst in Zittau" eine Alleinstellung unterstellt.

Doch soll das Thema nicht vertieft werden, die Stadt Zittau hat es mit Logos eh schon schwer genug: Erst wurde der Beiname "Die Reiche" ausgemerzt, weil zum Thema Reichtum der Blick allein aufs Stadtsäckel eingeengt war, und nun musste auch das "Z" weichen, weil die Russische Förderation das als Symbol für widerwärtige Zwecke nutzt.

Federleicht

Gestaltet ist der zilentio-Schriftzug mit einer Feder im Buchstaben o; die Feder steht für die Leichtigkeit nach dem Tod, sie schwebt, der Realität entflohen, ohne die Erde zu berühren.

Jetzt auch am Rathausplatz

Neu ist auch die Filiale unmittelbar am Zittauer Rathausplatz. Auch im Bestattungsgeschäft zählt eine gute Lage, die wegen der Sichtbarkeit den Anbieter immer wieder in Erinnerung ruft und für die Kunden bequem erreichbar ist.

Mit der zentral und modern ausgestatteten Filiale wird eine bessere Sichtbarkeit erwartet und für die Kunden verkürzen sich die Wege. An der Görlitzer Straße bietet zilentio seine Leitungen weiterhin an.

Seinen Tod vorbereiten

Vermutlich die allermeisten Menschen scheuen es, sich mit ihrem Weg in den Tod und den Konsequenzen des Sterbens auseinanderzusetzen. Dabei ist es doch wirklich wichtig, für die verbleibende Lebenszeit eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht und eine Betreuungsverfügung erstellt zu haben – und zwar dann, wenn man dazu noch in der Lage ist.

Für die Zeit nach dem Tod will rechtzeitig das Erbe geregelt sein, etwa durch ein Testament, einen Erbvertrag oder durch Schenkungen zu Lebzeiten. Hier ist guter Rat aus berufenem Munde dringend anzuraten, vor allem jedoch bei komplizierten Verhältnissen wie in Patchwork-Familien. Zu überlegen ist auch, ob ein Testamentsvollstrecker benannt werden soll. Ein gute Idee ist es, das Testament beim Amtsgericht zu hinterlegen, damit es nicht verlorengeht.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Bildquelle: Stadtverwaltung Zittau
  • Erstellt am 22.04.2022 - 10:40Uhr | Zuletzt geändert am 22.04.2022 - 11:56Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige