Vor dem Sex daran denken

Vor dem Sex daran denkenZittau | Löbau. Mehr als verdoppelt hat sich in Deutschland die Anzahl der HIV-Infektionen bei homosexuell lebenden Männern im Zeitraum von 2001 bis 2005. Doch nicht nur für Homosexuelle hat das Thema „AIDS“ eine enorme Bedeutung. Auch heterosexuell lebende Personen laufen Gefahr, sich mit HIV zu infizieren und damit an AIDS zu erkranken.

AIDS-Erkrankungen wieder ansteigend - Angebot an Schulen

Auch wenn sich das mittlere Sterbealter auf mittlerweile 47 erhöht hat, ist eine Erkrankung für den Betroffenen hart. Nicht nur die körperlichen Folgen sind gravierend, auch die sozialen Kontakte können unter der Krankheit leiden. Zwar wird durch Medikamente eine Verbesserung des Lebensstandards erreicht, aber eine Heilung ist nicht möglich.

Wer nach den Ursachen der steigenden Zahl der AIDS-Erkrankungen in Deutschland sucht, wird schnell fündig:
- Nachlässigkeit beim Sex (...kann mir doch nicht passieren...)
- AIDS wird teilweise bagatellisiert (..gehört in die Großstadt - kein Thema in der Provinz...)
- AIDS ist nicht mehr so medienwirksam

Auch deshalb ist es wichtig, der in Deutschland angestiegenen Zahl von HIV-Neuinfektionen von 2500 auf 2611 entgegenzuwirken. Nur durch gezielte Prävention kann die Zahl an Neuinfektionen gesenkt werden.


Kostenlose Veranstaltungen für Schulen:

Das Gesundheitsamt des Landkreises Löbau-Zittau bietet verschiedene Präventionsveranstaltungen zum Thema „AIDS“ speziell für Schulen an. Dabei spielt das Alter der Schüler eine minder wichtige Rolle, da die jeweilige Präsentation auf jedes Alter angepasst wird.

Interessierte Schulen und auch andere Einrichtungen können gern das kostenlose Veranstaltungsangebot in Anspruch nehmen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an folgende Adresse.

Landratsamt Löbau-Zittau
Fachdienst Gesundheit
Georgewitzer Straße 58, 02708 Löbau

Frau Christiane Michen, Tel.: 03585 - 44-1636

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 16.07.2007 - 10:21 Uhr
  • drucken Seite drucken