Neustadtküche wird saniert

Zittau, 25. Mai 2014. Am 22. Mai hat der Zittauer Stadtrat beschlossen, die Sanierung des als Neustadtküche bekannten Gebäudes Neustadt 34 - auch Alter Sächsischer Hof genannt - öffentlich zu fördern.

Wohn- und Geschäftshaus entsteht

Ausgeschüttet werden zu Gunsten des markanten Gebäudes, Teil des Zittauer Kulturlehrpfades ist, bis zu 525.000 Euro. Sie sind für die sogenannten unrentierlichen Kosten vorgesehen.

Der Viergeschosser stammt aus dem Jahr 1749 und wurde im Barockstil errichtet. Das Haus überstand den Großen Stadtbrand von 1757 und hat seither viele Umbauten und Nutzungsänderungen über sich ergehen lassen müssen. Nun soll es ein Wohn- und Geschäftshaus werden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 25.05.2014 - 09:29 Uhr
  • drucken Seite drucken