Kreisstraße in Jonsdorf-Hänischmühe wird ausgebaut

Jonsdorf. Die Kreisstraße 8640 im Jonsdorfer Ortsteil Hänischmühle wird vom 7. Mai 2009 an grundhaft ausgebaut. Das teilte das Bauamt des Landkreises Görlitz mit. Die Straße, die an der Gaststätte „Weißer Stein" beginnt, hat eine Länge von 1,38 Kilometer. Sie verbindet Jonsdorf mit Bertsdorf vom Abzweig Staatsstraße S 134 bis zum Anschluss der S 138.

Produzierende Anlieger erlauben höheren Zuschuss

Gut für Fußgänger: Innerhalb der Ortslage wird ein Gehweg angebaut. Mit dem Straßenbau zugleich werden auch die Versorgungsleitungen (Wasser, Elektro und Telekom) erneuert.

Die Gesamtbaukosten betragen rund zwei Millionen Euro. Nach der öffentlichen Ausschreibung wurde der Auftrag am 14. April an die Firma STL aus Löbau vergeben.

Im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ ( GA) wird das Bauvorhaben in Höhe von 90 Prozent gefördert. Ein solcher Zuschuss ist nur möglich, wenn an der Straße produzierendes Gewerbe angesiedelt ist.

So freuen sich besonders auch die Betriebe Koch Elektromaschinen GbR, Parker Store Malz GbR, Werkzeugschleiferei Neumann, Zimmerei Vogt und nichtzuletzt die Gastwirtschaft „Weißer Stein“ über die zukünftig bessere Erreichbarkeit. Realisiert wird das Vorhaben als Gemeinschaftsmaßnahme zwischen dem Landkreis Görlitz und Gemeinde Jonsdorf.

Während der Bauarbeiten ist die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt und nur für Anlieger nutzbar. Im Sommer 2010 soll das gesamte Vorhaben abgeschlossen sein.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 29.04.2009 - 00:36 Uhr
  • drucken Seite drucken