Busschule wird aktiv

Busschule wird aktivZittau. Die Schüler der Lessing-Grundschule Zittau tauschten am 18. April 2008 ihr Klassenzimmer mit dem Fahrgastraum in einem Bus. Das Verkehrserziehungsprojekt "Busschule" ist ein bundesweites verkehrspädagogisches Projekt, welches nun auch im Landkreis Löbau-Zittau den Schulen angeboten wird. Auf dem "Lehrplan" stehen: Sicheres Ein- und Aussteigen und richtiges Verhalten an Haltestellen. Die Schüler erleben eine "echte" Notbremsung und dürfen zum Abschluss auf dem Fahrersitz Platz nehmen. Beim Blick in den Außenspiegel begreifen alle Schüler, was es bedeutet, im Toten Winkel zu stehen.

Für die Risiken des Schulweges sensibilisieren

Ob sie fit für den Bus sind, können die Schüler nach der Theorie und der Praxisstunde in einem Test beweisen. Erst dann gibt es eine Urkunde und einen leuchtend gelben Aufkleber auf die Schultasche.

Das Projekt wurde auf Initiative der Unfallkasse Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Landkreis, der Bildungsagentur und den Verkehrsunternehmen der Region ins Leben gerufen. Im Landkreis Löbau-Zittau nutzen mehr als 6.000 Schüler den Bus für ihren täglichen Weg in die Schule. Deshalb ist es wichtig, Kinder und Jugendliche ständig für die Risiken des Schulweges zu sensibilisieren. Einbezogen werden alle Grund- und Förderschulen im Landkreis.

Kontakt:
Bei Interesse können sich die Schulen beim Landratsamt Löbau-Zittau, Fachdienst Ordnung, Sicherheit, Verkehr, Telefon: 03583 - 72-2600 bei Angelika Voigt für die Teilnahme am Projekt "Busschule" anmelden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red | Foto: /Landratsamt Löbau-Zittau
  • Zuletzt geändert am 21.04.2008 - 18:05 Uhr
  • drucken Seite drucken