Artrock-Legende STERN-COMBO MEISSEN in der Oberlausitz

Artrock-Legende STERN-COMBO MEISSEN in der OberlausitzZittau / Großpostwitz, 20. März 2018. Im kommenden Jahr wird die 1964 von Bandchef Martin Schreier in Meißen gegründete deutsche Artrock-Legende STERN-COMBO MEISSEN ihr 55-jähriges Bühnenjubiläum begehen und dieses Jubiläum mit ihren Fans und Freunden feiern. Doch auch schon 2018 es für die Band etwas zu feiern: 1978 veröffentlichte "die Sterne", wie sie auch genannt werden, das Konzeptalbum "Weißes Gold", das sich nach wie vor größter Beliebtheit erfreut. Die großartig erzählte Geschichte um die Erfindung des Porzellans durch Johann Friedrich Böttger hat bis heute nichts von ihrer ursprünglichen Faszination verloren und zieht das Publikum noch immer in ihren Bann.
Abbildung oben: Die STERN-COMBO MEISSEN beim "Sachsendreier" im Westpark Center Zittau im Oktober 2013.

ROCK-KLASSIK live 2018 – 40 Jahre WEISSES GOLD

ROCK-KLASSIK live 2018 – 40 Jahre WEISSES GOLD

Nun also, im Jahr 2018, genau 40 Jahre später, wird „Weißes Gold“ wieder live präsentiert und steht im Mittelpunkt des ROCK-KLASSIK-Programms der Band. Darüber hinaus beinhaltet das Programm einige Klassik-Adaptionen, die seit jeher elementarer Bestandteil im Repertoire der STERN-COMBO MEISSEN (auch auf facebook) sind, live teilweise aber schon länger nicht mehr zu hören waren. So können sich Musikfreunde beispielsweise auf "Der Frühling" von Antonio Vivaldi, den "Bolero" von Maurice Ravel und auf Auszüge aus "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgski freuen. Selbstverständlich werden auch die größten Hits nicht fehlen, denn ohne "Der Kampf um den Südpol", "Die Sage" oder "Also was soll aus mir werden" ist ein Konzert der Band undenkbar.

Mit Sänger und Keyboarder Manuel Schmid an der Spitze präsentiert sich eine Band, die auch im mittlerweile 54. Jahr ihres Bestehens mit ihrer Spielfreude und musikalischen Kreativität überzeugt. Neben Manuel Schmid prägen Axel Schäfer am Bass, Frank Schirmer am Schlagzeug, Sebastian Düwelt an den Keyboards sowie Martin Schreier als Co-Sänger und an diversen Percussion-Instrumenten den unverwechselbaren Sound der STERN-COMBO MEISSEN.

Wer mit der STERN-COMBO MEISSEN, zwischenzeitlich auch STERN MEISSEN, aufgewachsen ist, für den sind die Konzerte ein Muss, weil sie auch ein Stück Wertschätzung des eigenen Lebensweges sind. Für die Jüngeren sind sie ein Stück lebendiger Geschichtserfahrung, einer Geschichte, die die Identität ihrer Eltern und Großeltern mitgeprägt hat.

Prädikat: Unbedingt hingehen!

  • Freitag, 4. Mai 2018, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr,
    Evangelisch-Lutherische Kirche, Hauptstraße 1, 02692 Großpostwitz
    Freie Platzwahl!
    Tickets, die im Vorverkauf zuzüglich Gebühren 25 Euro, an der Abendkasse 30 Euro kosten, gibt es bei RESERVIX, im Pfarramt unter Tel. 035938 - 9 82 37, im Dorfladen Symmank unter Tel. 035938 - 91 46, bei Foto-Lohse in Wilthen unter 03592 - 3 01 27 und an den Theaterkassen, per E-Mail auch bei info@art-agentur.de.

  • Sonnabend, 5. Mai 2018, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr,
    Johanniskirche, Johannisplatz 1, 02763 Zittau
    Freie Platzwahl!
    Tickets, die im Vorverkauf zuzüglich Gebühren 25 Euro, an der Abendkasse 30 Euro kosten, gibt es bei RESERVIX, im Pfarramt unter Tel. 03583 - 51 23 67, bei der Tourist-Info unter Tel. 03583 - 75 22 00, im Zittauer CD-Studio Markt 13 unter Tel. 03583 - 7 90 42 00, im Treffpunkt der Sächsischen Zeitung auf der Neustadt 18, Tel. 03583 - 77 55 58 70 und an den Theaterkassen, per E-Mail auch bei info@art-agentur.de.

Der Görlitzer Anzeiger berichtete aus Zittau:
13.10.2013: Grandseigneurs und frisches Blut beim Sachsendreier

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 20.03.2018 - 14:48 Uhr
  • drucken Seite drucken