Hillersche Villa: Programm

Hillersche Villa: ProgrammZittau, 9. Februar 2017. Die Hillersche Villa als sozio-kulturelles Zentrum ist aus dem Zittauer Kulturleben nicht wegzudenken. Der Zittauer Anzeiger nennt Termine für den Februar.

Filme gucken und Kurse

  • Sagenhaft(e) Stadtführung
    Fehlanzeige – im Januar und Februar findet keine "Sagenhaft(e) Stadtführung" statt, Sonderführungen für Gruppen können aber unter Tel. 03583 - 79 35 63 oder E-Mail kontakt@stadtfuehrung-zittau.de vereinbart werden.

  • Näh- und Bastelkurs: MASKEN - KOSTÜME - SPECTACULUM
    • DO 09.02.: Beginn: 17:00 Uhr
    • DO 16.02.: Beginn: 17:00 Uhr + 18.30 Uhr
    • DO 23.02.: Beginn: 17:00 Uhr
    Auf Nachfrage auch aller 14 Tage von 18.30 bis 20 Uhr.
    Werkstatt im Kronenkino (1.OG)
    Kosten: fünf Euro pro Person.
    Spezialkurs exklusiv für die Gestaltung eines persönlichen Mittelalter-Outfits, dauert jeweils eine Stunde.
    Bitte anmelden!
    Kursleiterin: Esther Kemter / Sabine Tille
    Anmeldung: info@hillerschevilla.de

  • Konzert WENZEL & BAND: Wenn wir warten
    SA 11.02., Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr,
    Kronenkino Zittau.
    Eintritt Abendkasse 29,- Euro, im Vorverkauf 25 Euro.
    Vorverkaufsstellen: CD Studio Zittau, Tourist Information Zittau, KRONENKINO Zittau, Online unter www.eventbrite.de.
    Wer den Wenzel mag, weiß, was ihn erwartet, wer nicht, auch. Alle anderen sollten sich die Erfahrung gönnen.

  • Valentinstag-Konzert im Foyer: LINE BØGH
    DI 14.02., Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr,
    Kronenkino Zittau / Foyer.
    Eintritt: zehn oder acht Euro, je nachdem.
    Unkonventionell und erfrischend sind die Popsongs der Dänin LINE BØGH.

  • Kurs: Nähen für die närrischen Tage
    SA 25.02., von 14 bis 17 Uhr,
    Werkstatt im Kronenkino (1.OG).
    Kosten: 15 oder 10 Euro pro Person.
    Ob schrill & bunt oder ganz klassisch – ausgefallen sollte es sein, das Faschingskostüm für die kommende Saison? Mit einer Idee und etwas Mut zum Ausprobieren kann man hier seine Vorstellungen umsetzen.
    Kursleiterin: Sabine Tille
    Anmeldung: buntestille@gmail.com

Filme im Kronenkino

  • Ein Lied für Nour
    GB/NL/Palästina/Katar/VAE 15, R: Hany Abu-Assad, FSK: o.A., 100 min
    MI 01.02., Beginn: 20 Uhr,
    Kronenkino Zittau.
    Eintritt: sechs oder vier Euro.
    Mohammed ist im kriegsgebeutelten Gazastreifen aufgewachsen und ein leidenschaftlicher Musiker. Seine Stimme verzaubert jeden, der sie hört. Gemeinsam mit seiner Schwester Nour stand er bereits in jungen Jahren bei Familienfeiern auf der Bühne. Als er während seiner Arbeit als Taxifahrer erfährt, dass ein Vorsingen für die nächste Staffel der Castingshow "Arab Idol" in Kairo stattfindet, versucht er gegen alle Widrigkeiten an dem Casting teilzunehmen und damit nicht nur sein eigenes Leben maßgeblich zu verändern … Humorvoll-berührende Geschichte über Mut, Zusammenhalt und Freundschaft, die auf wahren Begebenheiten basiert.

  • Florence Foster Jenkins
    GB/F 16, R: Stephen Frears , 110 min, (OmU)
    DO 02.02., Beginn: 20 Uhr,
    FR 03.02., Beginn: 18 und 20 Uhr,
    MI 08.02., Beginn: 20 Uhr,
    Kronenkino Zittau.
    Eintritt: sechs oder vier Euro.
    New York der 40er-Jahre: Die exzentrische Millionärin Florence Foster Jenkins (Meryl Streep) verfolgt ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Die Stimme, die sie in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen klingt sie einfach nur grauenhaft. Ihr Ehemann und Manager, St. Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall zu geben, muss sich St. Clair seiner größten Herausforderung stellen. Exzellent gespieltes, warmherziges Biopic über eine Frau, die ihre Leidenschaft lebte.

  • Alle Farben des Lebens
    USA 16, R: Gaby Dellal , 93 min, (OmU)
    DO 09.02., Beginn: 20 Uhr,
    FR 10.02., Beginn: 18 und 20 Uhr,
    MI 15.02., Beginn: 20 Uhr,
    Kronenkino Zittau.
    Eintritt: sechs oder vier Euro.
    Die New Yorker Teenagerin Ramona (Elle Fanning), nennt sich Ray, lebt bereits seit Jahren als Junge und konfrontiert ihre Familie mit einer weitreichenden Entscheidung: Sie will sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen. Rays alleinerziehende Mutter Maggie (Naomi Watts) muss dafür Rays biologischen Vater Craig ausfindig machen, den sie eigentlich komplett aus ihrem Leben gestrichen hat. Rays Großmutter Dolly (Susan Sarandon), die mit ihrer Lebensgefährtin Frances im selben Haus wohnt, kann sich schwer mit der Vorstellung anfreunden, bald einen Enkelsohn statt einer Enkeltochter zu haben.
    Humorvolles Porträt dreier Generationen von Frauen mit ganz unterschiedlichen Vorstellungen und Träumen, die nicht immer einer Meinung sind, aber gemeinsam durch Dick und Dünn gehen.

  • Gemeinsam wohnt man besser
    F 16, R: François Desagnat, FSK: o.A., 97 min, (OmU)
    Do, 23.02., Beginn 20 Uhr,
    Fr, 24.02., Beginn 18 Uhr,
    Kronenkino Zittau.
    Eintritt: sechs oder vier Euro.
    Hubert Jacquin fühlt sich seit dem Tod seiner Frau einsam in seinem Apartment, das für einen Menschen allein viel zu groß ist. Durch einen Zufall nimmt er die junge Studentin Manuela als Untermieterin auf. Die lebenslustige Frau bringt frischen Wind in die Bude und Hubert gewinnt neuen Lebensmut. Kurzerhand erweitert er die Runde um die verklemmte Krankenschwester Marion und den frisch getrennten Anwalt Paul-Gérard. Heiter-turbulente Komödie, die zeigt, wie sich die Wohnungsnot kreativ lösen lässt.

  • DOC-ZONE: Nicht ohne uns
    D 16, R: S. Klausmann -Sittler, 87 min
    Fr, 24.02., Beginn 20 Uhr,
    Kronenkino Zittau.
    Eintritt: sechs oder vier Euro.
    In dem Film werden Kinder aus aller Welt auf ihrem Weg zur Schule begleitet. Manche reiten auf Eseln über die Berge in Jordanien, während andere mit dem Boot über den Mekong fahren oder auf Skiern die reine österreichische Abfahrt hinunter sausen. Dabei spürt der Film der Frage nach, wie Kinder die Welt betrachten. Was sind ihre Sehnsüchte, Fragen, Hoffnungen, Sorgen? Wovon träumen sie, was sind ihre Ängste und Wünsche für die Zukunft?

Neue Filmreihe im Kronenkino

KINOKARUSSELL - Das Filmangebot an jeweils einem Sonntag im Monat speziell für Kinder und Familien!

  • Im Februar: Wir Kinder aus Bullerbü
    S‘86, R. Lasse Hallström, FSK o.A., 84 Min
    SO, 19.02., 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen, eginn 15 Uhr ,
    Kronenkino Zittau.
    Eintritt zweieinhalb Euro.
    Bullerbü ist ein kleiner Ort in Schweden und die Kinder sind Lisa, Inga, Britta, Olle, Bosse, Lasse und Kerstin. Dort macht sogar die Schulzeit fast immer Spaß, aber die Sommerferien, die sind erst richtig toll! Das ist für die Kinder aus Bullerbü die beste Zeit im Jahr, um neue und spannende Abenteuer zu erleben...

Wo ist denn dieses Kronenkino?

Das Kronenkino, das wohl älteste noch erhaltene Tonfilmtheater Deutschlands, befindet sich in der Äußeren Weberstraße 17 in 02763 Zittau und ist ein echter Tipp!

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Grafik: geralt / gerd Altmann, pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 09.02.2017 - 10:14 Uhr
  • drucken Seite drucken