Staatsminister wird Schirmherr der O-SEE Challenge 2016

Staatsminister wird Schirmherr der O-SEE Challenge 2016Zittau, 24. Februar 2016. Das national wie international hoch angesehene Cross Triathlon Event im Naturpark Zittauer Gebirge, die O-SEE Challenge, erfreut sich mit Innenminister Markus Ulbig erneut prominenter Schirmherrschaft. Durch Wasser und Wald geht die 16. Auflage der Challenge vom 19. bis 21. August 2016.
Abbildung: Quer durchs Zittauer Gebirge im Jahr 2014. Foto: www.augen-futter.de

Einmalige Kombination aus Breiten- und Leistungssport

Einmalige Kombination aus Breiten- und Leistungssport

Der Schwimmstart im Jahr 2015. Foto: Thomas Glaubitz

Sich den Sächsischen Staatsminister des Innern als Schirmherrn zu sichern ist clever, denn als sächsisches "Sportministerium" fördert das Innenministerium den Breiten- und Leistungssport und unterstützt den Spitzensport - insbesondere den Nachwuchsleistungssport im Freistaat.

Die erfolgreiche und beliebte O-SEE Challenge scheint für Politiker attraktiv: 2014 war Ministerpräsident Stanislaw Tillich hier Schirmherr 2014 für die ITU Cross Triathlon Weltmeisterschaft, Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler übernahm den Posten im Jahr 2015 zu den Deutschen Meisterschaften im Cross Triathlon. 2016 wird zur O-SEE Challenge die XTERRA Europameisterschaft im Cross Triathlon ausgetragen.

Staatsminister Ulbig wird die 16. O-SEE Challenge am 19. August 2016 eröffnen. Vorab hob er den besonderen Status des Sportereignisses hervor: "Die O-SEE Challenge ist ein besonderes Sportereignis. Der Cross Triathlon-Wettkampf lockt zahlreiche internationale Topathleten in den südöstlichsten Teil des Freistaates und ist ein überregionales Volkssportereignis mit starken Nachwuchsathleten. Mein Dank gilt den Organisatoren und vielen Ehrenamtlichen, die jährlich Cross Triathlon Breiten- und Leistungssport an einem Wochenende zusammenbringen. Diese Kombination in dieser Form ist so einmalig im Freistaat Sachsen."

Der veranstaltende O-SEE Sports e.V., die Gastgebergemeinden Zittau und Olbersdorf sowie die gesamte Region im Naturpark Zittauer Gebirgen freuen sich schon jetzt auf ein hochkarätiges Sportereignis. Für das Cross Triathlon Event-Wochenende sind bereits jetzt über 200 Athleten aus 15 Nationen, darunter den USA, Australien, Neuseeland gemeldet. Erwartet werden wie in den vergangenen Jahren rund. 1.000 Sportler aus rund 25 Nationen. Damit wird die O-SEE Challenge einmal mehr ihrem Ruf als Sachsens internationalstem Triathlon gerecht.

Mehr:
O-SEE Challenge 2016

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel