Dynamo Dresden und der Stolz des Zittauer Fußballs

Dynamo Dresden und der Stolz des Zittauer FußballsZittau, 30. Januar 2016. Lass uns mal über Fußball reden. Wenn Du aus der Zittauer Region im Landkreis Görlitz stammst, dann hast du wahrscheinlich viel Fußball im Blut. Wieso? In den Jahren vor der deutschen Wiedervereinigung war diese Gegend eine wahre Brutstätte des ostdeutschen Fußballs - und diese Tradition ist auch im 21. Jahrhundert sehr lebendig. Selbst wenn die Region zurzeit keinen Bundesligaklub hat, findet man hier eine ganze Reihe an geschichtsreichen Vereinen, welche die Fantasie ihrer Fans immer noch anregen.
Abbildung: Was wär der Fußball ohne seine Fans?
Bildrechte: © Flickr "Medimeisterschaften 2010 255", Foto: Zeitfixierer,
Lizenz: CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten.

Kommen die glorreichen Tage für den ostsächsischen Fußball zurück?

Es gibt eine ganze Reihe bedeutender Vereine vor Ort, wahrscheinlich die offensichtlichste Wahl hierfür ist der VfB Zittau. Der Klub wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs (in dessen Folge alle Vereine, so auch der Vorgängerverein Sportlust Zittau, zwangsaufgelöst wurden) wieder gegründet und spielt zurzeit in der Kreisoberliga Oberlausitz. Der Verein besitzt eine starke und stolze Tradition und ist bekannt für seine harte und aggressive Spielweise.

Ihre derzeitige Abwesenheit aus den oberen Ligen hat dazu geführt, dass andere Klubs aus Ostsachsen, unter ihnen ist wohl Dynamo Dresden am bekanntesten, einen größeren Zulauf an Fans erlebt haben. Manch andere Fußballfans haben ihren neuen Klub vielleicht auch im regelmäßigen Europa League Teilnehmer FC Slovan Liberec (dt.: Slawe Reichenberg), gleich hinter der Grenze in der Tschechischen Republik, gefunden.

Dynamo Dresden wurde 1953 gegründet und wuchs schnell zu einer Macht im ostdeutschen Fußball heran. Der Verein holte insgesamt acht Titel. Die glorreichen Tage des Klubs liegen vielleicht dann aber doch in den Jahren von 1991 bis 1995, als er in der Bundesliga in Erscheinung trat, anzusiedeln. Zurzeit kickt die Mannschaft in der dritten Liga.

Der bekannteste Dynamo Dresden Spieler aller Zeiten ist zweifellos Matthias Sammer, der für Dresden von 1985 bis 1990 spielte. Er alleine brachte viele neue Fans zum Klub, doch heute muss sich die Mannschaft mit weniger verheißungsvollen Namen zufriedengeben. Zurzeit ist der Starspieler der Mannschaft Justin Eilers, der früher für Bochum und Wolfsburg spielte. In seinen letzten 50 Auftritten erzielte er 31 Tore für den Klub.

Ob Dynamo Dresden diesen Spieler auch für die nächste Saison halten kann, hängt wohl davon ab, ob die Mannschhaft den Aufstieg schafft, was mittlerweile immer wahrscheinlicher erscheint. Der Klub hat zurzeit einen zehn Punkte Vorsprung vor seinem nächsten Verfolger an der Ligaspitze.

Du möchtest Dynamo Dresden während dieser starken Saison noch weiter anfeuern? Für viele ist Betway eine gute Art, dies zu tun. Die Webseite hat nicht nur ein großes Angebot an Wettmöglichkeiten und Bonussen zu bieten, dank dieser marktführenden Webseite war online Wetten noch nie leichter und zugänglicher auch für unerfahrene und neue Spieler und Wettfreunde.

Dresden ist zurzeit Betways Favorit für den Ligasieg und die Quote für Eiler als Top-Scorer sieht auch gut aus. Die Chancen stehen also gut für den ostsächsischen und damit auch den Fußball, im nächsten Jahr einen Vertreter in der Zweiten Bundesliga zu haben - trotz der 3:2 Niederlage gegen Erfurt am letzten Spieltag.

Nicht nur für ausgesprochene Optimisten bahnt sich die Rückkehr zu den glorreichen Tagen für diese stolze Fußballregion an – und vielleicht werden dann solche Erfolge wie der gegen Schalke in der ersten Runde des DFB-Pokals im Vorjahr wieder öfter vorkommen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: © Flickr "Medimeisterschaften 2010 255", Foto: Zeitfixierer, Lizenz: CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten.
  • Zuletzt geändert am 30.01.2016 - 08:45 Uhr
  • drucken Seite drucken