Sondertilgungen sorgen für höhere Flexibilität

Sondertilgungen sorgen für höhere FlexibilitätZittau, 23. Oktober 2017. Ein Kredit kann teuer werden. Nicht nur die Kreditsumme muss zurückgezahlt werden, sondern es kommen auch die Kreditzinsen auf den noch nicht getilgten Betrag hinzu. Gerade bei älteren Kreditverträgen können die Zinsen über die Laufzeit hinweg auf eine immense Summe anwachsen. Um einen Kredit schneller abzuzahlen und damit Zinszahlungen einzusparen, bieten sich Sondertilgungen an. Dies bezeichnet Zahlungen, die über die vereinbarten meist monatlichen oder vierteljährlichen Raten hinausgehen. Allerdings ist bei dieser Form der vorzeitigen Kreditablösung einiges zu beachten.
Abbildung oben: Wie bei allen Verträgen sollten auch bei Kreditvereinbarungen alle Eventualitäten – so auch Sonderzahlungen – geregelt sein, bevor unterschrieben wird.

Sondertilgung: darauf sollten Sie achten

Sondertilgung: darauf sollten Sie achten

Gut beraten ist, wer seine Kreditverpflichtungen selbst nachrechnet. Das erleichtert die Entscheidung über eine Sondertilgung oder vorzeitige Kreditablösung ganz maßgeblich.

Bei der Schuldentilgung ist es wichtig, dass die Möglichkeiten der Sondertilgung vertraglich vereinbart werden. Obwohl es gesetzlich keinen Anspruch auf eine Sondertilgungsoption gibt, erlauben die Banken in der Regel einmal jährlich eine Sondertilgung. Die Sondertilgung verkürzt nicht nur die Kreditlaufzeit, sie macht auch das Darlehen insgesamt günstiger. Der kreditgebenden Bank entgehen dadurch Gewinne aus den Zinseinnahmen. Banken regulieren Sondertilgungen daher stark.

Konditionen des Sondertilgungsrechts

Je nach Vertrag sind oft entweder jährliche Sondertilgungen von bis zu zehn Prozent der Kreditsumme möglich oder Zahlungen von insgesamt 30 beziehungsweise 50 Prozent der Kreditsumme im Laufe der Vertragsdauer.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten der Sondertilgung: die optionale und die feste. Das optionale Sondertilgungsrecht sieht einmal jährlich die Zahlung einer flexiblen Summe vor. Das feste Sondertilgungsrecht hingegen umfasst die Zahlung einer vertraglich vereinbarten Summe zu einem festen Zeitpunkt.

Sondertilgungen sind vor allem bei langfristigen Krediten wie einer Baufinanzierung sinnvoll. Um einen Überblick über die zu erwartende tatsächliche Laufzeit zu gewinnen – inklusive Sondertilgungen – hilft ein Sondertilgungsrechner. Hier geben Sie Daten wie den Darlehensbetrag, den Sollzins, die geplante Tilgungsrate und den voraussichtlichen Sondertilgungsbetrag ein.

Lässt sich die Sondertilgung steuerlich absetzen?

Abhängig davon, für welchen Zweck der Kredit abgeschlossen wurde, können die Zinsen von der Steuer abgesetzt werden – das gilt jedoch nur für gewerbliche oder freiberufliche Zwecke abgeschlossene Kredite oder in bestimmten Fällen für Privatkredite, die vom Kreditnehmer auch teils unternehmerisch genutzte Sachen betreffen. Dann lassen sich die Zinsen als Werbungskosten, Sonderausgaben oder unter außergewöhnlichen Belastungen in der Steuererklärung aufführen. Bei Fragen und im Zweifel sollte man sich an einen in steuerlichen Angelegenheiten zugelassenen Berater wenden.

Umschulden als Alternativmöglichkeit

Sondertilgungen helfen dabei, einen Kredit schneller abzuzahlen. Unter bestimmten Umständen kommt dafür auch eine Umschuldung infrage. Bei einer Umschuldung begleichen Sie die Kreditsumme mit einem neu abgeschlossenen Kredit. Lohnenswert ist das vor allem, wenn Sie einen alten Vertrag mit hohen Zinsen haben und ein neuer Kredit mit besseren Konditionen abgeschlossen werden kann. Allerdings können die Banken unter Umständen bei einer vorzeitigen Kündigung eine Vorfälligkeitsentschädigung erheben.

Auf den Vertrag kommt es an

Ob sich Sondertilgungen oder eine Umschuldung besser zur vorzeitigen Kreditablösung lohnen, ist daher immer eine individuelle Sache und vor allem abhängig von den Vertragskonditionen und vom Zinsniveau. Grundsätzlich sollten beide Möglichkeiten bereits bei Vertragsabschluss festgehalten werden. Eine nachträgliche Änderung ist, wenn überhaupt, meist nur schwer möglich.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Unterschrift: edar / Edar, Foto Mann am Schreibtisch: kelly_lauzon0 / kelly_lauzon, beide pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 23.10.2017 - 17:06 Uhr
  • drucken Seite drucken