Zittauer Bahnhof wird modernisiert – Trilex stellt Busse für die Fahrgäste

Zittauer Bahnhof wird modernisiert – Trilex stellt Busse für die FahrgästeZittau, 6. August 2017. Am 13. August beginnt die intensive Phase der Modernisierungsarbeiten am Bahnhof Zittau durch die DB Netz. Dabei werden die Zufahrten zum Bahnhof aus allen Richtungen voll gesperrt. Die Arbeiten werden nach derzeitigem Stand bis zum 11. November 2017 andauern. Es kommt zu umfangreichen Einschränkungen für die Reisenden auf den Strecken Dresden – Zittau – Reichenberg (Liberec) und Reichenberg – Zittau – Teichstatt (Rybniste)/Seifhennersdorf in beiden Richtungen.
Abbildung: Im Fußgängertunnel am Bahnhof Zittau.

Umfangreiches Buskonzept soll Auswirkungen für Fahrgäste abmildern

Dass das schwierig wird, war abzusehen. "Wir haben uns intensiv auf diesen Einschnitt in unsere Verkehrsleistungen vorbereitet", so Andreas Trillmich, Geschäftsführer der Länderbahn. Mit einem ausgeklügelten Busersatzkonzept will die Gesellschaft die Auswirkungen auf ihre Fahrgäste so gut wie möglich abfedern.

So sollen beispielsweise direkte Expressbusse für Anschlussreisende fahren, die zusätzliche Fahrzeiten auf ein Minimum reduzieren. Die Busse werden generell mit trilex-Kundenbetreuern besetzt. Diese stehen den Reisenden bei alle Fragen zur Seite. Den Ersatzverkehr wird zum größten Teil die KVG Zittau übernehmen.

Die Baumaßnahme beginnt am 13. August 2017 mit einer einwöchigen Sperrung zwischen Ebersbach und Zittau sowie Teichstatt, Warnsdorf (Varnsdorf) und Zittau (13. August bis1. September 2017). Im Anschluss können ab dem 17. August die Züge aus und in Richtung Dresden wieder bis Mittelherwigsdorf fahren. Dort beginnt der umfangreiche Schienenersatzverkehr. Fahrgäste mit Ziel Zittau fahren mit einem separaten Bus, Fahrgäste in Richtung Reichenberg nutzen einen direkten Expressbus nach Grottau (Hradek nad Nisou) zum dort startenden Zug. Ein dritter Bus fährt in Richtung Warnsdorf und Seifhennersdorf. Hier besteht ab Warnsdorf wieder Anschluss an den Zug.

Für die Reisenden von Zittau fahren die Busse vom Bahnhofsvorplatz nach Mittelherwigsdorf und Grottau. Als Service für die Reisenden sind trilex-Kundenbetreuer am Zittauer Bahnhof im Einsatz. Betroffen sind im Übrigen auch die ODEG-Züge in Richtung Görlitz.

Für die Reisenden wurden umfangreiche Informationen in gedruckter und elektronischer Form erarbeitet, die auf den gewohnten Wegen verteilt werden. Diese sind ab der nächsten Woche verfügbar. "Wir bitten alle betroffenen Fahrgäste, sich über die Veränderungen ausführlich zu informieren", so die Länderbahn.

Service:
Im Internet sind die aktuellen Fahrpläne unter www.trilex.de zu finden. Das Kundencenter der Länderbahn ist für Fragen unter Telefon 089 - 5 48 88 97 25 zu erreichen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: © Zittauer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 05.08.2017 - 23:34 Uhr
  • drucken Seite drucken