Ausschreibungen zum Dreiländereck-Chorfest in Zittau

Ausschreibungen zum Dreiländereck-Chorfest in ZittauZittau, 14. März 2017. Am 7. Mai 2017 soll in Zittau erstmals das "Dreiländereck-Chorfest" stattfinden. Hintergrund: Der Ostsächsische Chorverband veranstaltet in jedem Jahr an unterschiedlichen Orten des Freistaates mehrere Chortreffen. Für Zittau haben sich schon 16 Chöre höchst unterschiedlichen Charakters angemeldet. Sie kommen aus Zittau selbst, aber beispielsweise auch aus Bautzen, Chemnitz und Dresden wie auch aus Polen und Tschechien. Weil das alles Geld kostet, wird mit EU-Mitteln gefördert. Schirmherrschaft des Chorfestes ist der Präsident des Sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler.
Abbildung: Blick vom oberen Teil der Zittauer Neustadt auf das Salzhaus.

Zugleich verkaufsoffener Sonntag

Zugleich verkaufsoffener Sonntag

Der Hof des Dornspachhauses wird ebenfalls Veranstaltungsort.

Die Hauptbühne des Chorfestes im ostsächsischen Dreiländereck soll auf dem Marktplatz errichtet werden. Ganz im Sinne von "Alles singt" ist ein Treffen von rund 300 Sängern vorgesehen.

Auf der Zittauer Neustadt und im Innenhof des Dornspachhauses sollen ebenfalls Chöre auftreten.

Die Stadt zieht mit

Auf dem Marktplatz können die Jüngsten während des Chorfestes Spiel- und Mitmachangebote entdecken, für die Innenstadt-Geschäfte ist verkaufsoffener Sonntag, der sich als Einladung zum Bummeln und Shoppen versteht.

Hingehen!
Sonntag 7. Mai 2017, von 13 bis 18 Uhr,
Innenstadt, 02763 Zittau.

Ausschreibung zur gastronomischen Versorgung des 1. Dreiländereckchorfestes

Am Veranstaltungstag soll ab 12 Uhr auf dem Markt und auf der Neustadt – auf den Plätzen wird eine Bestuhlung vorhanden sein – eine gastronomische Versorgung der Chöre, Gäste und Besucher geboten werden.

Die Stadtverwaltung Zittau bittet die Anbieter, die sich zur Teilnahme an der Veranstaltung bewerben wollen, die nachstehenden Kriterien zu beachten:
  • Verkaufsstände und Einrichtungen sind durch jeden Betreiber selbst zu stellen
  • der Verkauf von Flaschenbier ist nicht gestattet
  • jeder Anbieter hat selbst Müllbehälter gut sichtbar für den Gast zur Verfügung zu stellen
  • zur Müllvermeidung wird um den Einsatz von Mehrweggeschirr (soweit möglich) bzw. Becherausgabe mit Pfand gebeten
  • die Schaffung von Sitzmöglichkeiten ist ebenfalls erwünscht

Bewerben!
Interessenten richten ihre Bewerbung bitte mit
  • dem Angebot des Verkaufssortiments,
  • genauer Angabe der gewünschten Verkaufsfläche, insbesondere wieviel Meter laufende Frontfläche und
  • dem Strombedarf
bis zum 29. März 2017 an die Stadtverwaltung Zittau,
Referat Kultur und Marktwesen,
Markt 1, 02763 Zittau,
Tel. 03583 - 7 52-168 oder 7 52-203,
Fax 03583 - 7 52-204,
E-Mail sigl@zittau.de.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Zittauer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 14.03.2017 - 12:58 Uhr
  • drucken Seite drucken