Von der Lust, ein Stadtrat zu sein

Zittau. Das der Linkspartei nahestehende "Kommunalpolitische Forum Sachsen e.V." veranstaltet im linksorientierten "Infoladen Zittau" die erste von mehreren Veranstaltungen, die Grundkenntnisse der Arbeit von Stadträten, den gesetzlichen Rahmen, Möglichkeiten der Einflussnahme und Gestaltungsspielräume vermitteln sollen. Los geht´s am 9. Februar 2013 mit "Ich habe Lust auf Stadtrat!“, einer veranstaltung, die sich an alle richtet, die wissen wollen, wie es im Stadtrat zugeht oder sich selbst eine Kandidatur vorstellen können.

Kurzkommentar Fritz R. Stänker: "Nö, mit Linkspolitik hat das nüscht zu tun. Niemand hat die Absicht..."

Der linke Zittauer Stadt- und Kreisrat Jens Thöricht erläutert: "Es handelt sich um ein offenes Angebot, dass an keine Bedingungen, also Kandidaturen oder Parteizugehörigkeiten geknüpft ist. Vorausgesetzt wird, dass man Teil des demokratischen Spektrums ist und somit kein Vertreter der Ideologie der Ungleichwertigkeit." Ausschlaggebend für die Teilnahme solle nur der Wunsch sein, mitzugestalten.

Klar ist allerdings die Abgrenzung nach rechtsaußen: "Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige Menschen verachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen."

Hingehen!
Sonnabend, 9. Februar 2013, 11 Uhr,
Infoladen Zittau, Äußere Weberstraße 2

Vorher Anmelden - am besten gleich!
Tel. 03583 - 58 60 17
E-Mail zittau@linksmail.de

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fritz Rudolph Stänker
  • Zuletzt geändert am 04.01.2013 - 15:23 Uhr
  • drucken Seite drucken