Linkspartei hat ihre Kandidaten für den Löbauer Stadtrat bestimmt

Linkspartei hat ihre Kandidaten für den Löbauer Stadtrat bestimmtLöbau, 20. Februar 2014. Wahlversammlung war gestern: Jetzt stehen die linken Kandidaten für den Stadtrat Löbau fest.

Das wollen die Linken

Das wollen die Linken

Archivbilder aus Löbau aus dem Jahr 2008. Zwischen Bautzen und Görlitz, Zittau und Weißwasser gelegen braucht die Stadt mehr Beachtung.

Die aussichtsreichsten Plätze haben Rita Heinrich und Heinz Pingel. Sie sind beide schon jetzt Stadträte. Heinrich ist Angestellte, Pingel ist Lehrer und arbeitet für DIE LINKE. Sachsen.

Auf Platz drei kandidiert Sandra May, Versicherungsfachfrau in Ausbildung. Dann folgt Joachim Herrmann, Vorsitzender des Arbeitslosenkreisverbandes und ebenfalls bereits Stadtrat.

Gewählt werden können auch Gerold Polentz, Marco Süßmitt, Eberhard Golbs, Manfred Klatte, Jörg Ebert.

"Diese Kandidatinnen und Kandidaten werden sich für eine solidarische, sozial gerechte und zukunftsfähige Entwicklung der Stadt Löbau einsetzen. Löbau soll kinder- und familienfreundlicher werden. Die verstärkte Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger in kommunalpolitische Entscheidungen, die Verbesserung der Infrastruktur für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen vor Ort und werden im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen", teilt der Geschäftsführer der Linkspartei Jens Thöricht mit.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © www.goerlitzer-anzeiger.de
  • Zuletzt geändert am 20.02.2014 - 22:39 Uhr
  • drucken Seite drucken