Riesiges Interesse an Schloss Hainewalde

Riesiges Interesse an Schloss HainewaldeHainewalde, 30. Juli 2017. Wer in den neunziger Jahren durch Schloss Hainewalde schlich und den Verfall registrieren musste, dem lachte heute zum "Tag des offenen Schlosses" das Herz im Leibe: Dem Förderverein zur Erhaltung des Kanitz-Kyawschen Schlosses Hainewalde e.V. sind enorme Fortschritte bei der Rettung des "Sanssouci der Oberlausitz" gelungen.

Bildergalerie zum "Tag des offenen Schlosses"

Bildergalerie zum "Tag des offenen Schlosses"

Der "Tag des offenen Schlosses" fand im Zuge der "Schlössertour" der Sächsischen Zeitung (SäZ) statt. Die Zeitung, die heute in Görlitz schon ab dem frühen Nachmittag absolut vergriffen schien (angeblich wurde Rauschwalde, so der Hinweis an der Tanke, gar nicht beliefert), hat mit der Veranstaltung ihre Kompetenz bewiesen. Ein Trödelmarkt, Pflanzenanbieter und solche aus dem Kunstgewerbe lieferten die Aura für das Schloss.

Besichtigen konnte man nicht nur die Etagen des Schlosses, teils in Form einer begehbaren Baustelle, sondern auch hier ausgestellte Malerei und Fotografie.

Der "Tag des offenen Schlosses" stieß auf großes Interesse bei einem vor allem etwas betagteren Publikum. Viele zückten am Einlass die sogenannte "SZ-Card" und erwiesen sich damit als Teil der langjährigen, treuen Leserschaft der SäZ, die sowohl auf Papier als auch in einer Online-Variante erscheint.

Der Zittauer Anzeiger hat 18 Schnappschüsse vom Tage in einer Bildergalerie festgehalten.

Mehr:
Schloss Hainewalde

Teilen Teilen
Galerie Galerie
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Zittauer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 30.07.2017 - 19:38 Uhr
  • drucken Seite drucken