Unglücklicher Donnerstag

Ebersbach/Sa. | Löbau. Die Polizei im Landkreis Löbau-Zitau ist am 3. Juli 2008 zu zwei schweren Arbeitsunfällen gerufen worden.

Verletzte mussten ins Krankenhaus

In Ebersbach war gegen 10 Uhr in einem Steinbruchgelände ein Laster beim Rückwärtsfahren umgekippt. Der 58-jährige Fahrer verletzte sich dabei an Arm und Kopf. Er wurde in eine Klinik gebracht.

Gegen 13.20 Uhr wurde in Löbau ein 52-jähriger Arbeiter durch eine schwere Metall-Brandschutzplatte am rechten Arm verletzt. Mit einer mobilen Rüstung sollten am Geschwister-Scholl-Gymnasium Brandschutzplatten angebracht werden. Ein 30-Jähriger stand bei den Montagearbeiten gerade in einer Höhe von etwa 4,40 Metern, als ihm eine Platte aus den Händen rutschte. Unglücklicherweise ging im selben Moment sein Kollege unten am Gerüst vorbei. Er wurde von der Platte zwei mal fast einen halben Meter großen Platte getroffen. Der Verletzte wurde nach dem Unfall in einer Klinik operiert.

In beiden Fällen ist das Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 06.07.2008 - 19:41 Uhr
  • drucken Seite drucken