DAK-Städtewettkampf wird zur Tradition

DAK-Städtewettkampf wird zur TraditionZittau. Oberbürgermeister Arnd Voigt kämpft am 5. Mai 2008 beim DAK-Städtewettbewerb Zittau gegen Löbau für seine Stadt und hofft auf aktive Unterstützung.

Bürgermeister und Bürger radeln auch 2008 um den begehrten Landespokal

In diesem Jahr wird der DAK-Radelwettbewerb mit besonders großer Spannung erwartet. Gilt es doch für die Zittauer Radsportler, den vorjährigen Sieg gegen den Kontrahenten Löbau zu verteidigen. Buchstäblich in der letzten Minute gelang es im Jahr 2007 den Zittauern, den bis dahin in Führung liegenden Löbauern den Sieg abzuradeln. Insgesamt standen nach drei Stunden für Zittau 146,9 Kilometer auf dem Tacho, für Löbau 145,9.

Gesundheitsministerin Orosz begleitet auch in diesem Jahr als Schirmherrin den sachsenweiten Städtewettbewerb, in dem am besagten 5. Mai die Städte Zittau und Löbau wieder im Radwettstreit gegeneinander antreten werden. Zittaus Oberbürgermeister Arnd Voigt und sein Löbauer Amtskollege Dietmar Buchholz treten nun schon traditionell als erste Starter für ihre Stadt in die Pedale. Ermittelt wird die fitteste Stadt in Sachsen.

Der Städtewettkampf wurde vor fünf Jahren ins Leben gerufen, um die Bürger zu ermutigen, sich regelmäßig zu bewegen. Dabei steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Der Einsatz des Ergometers wurde bewusst gewählt, denn heute gehört der Hometrainer in fast jeden Haushalt.

Gestartet wird um 14 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Zittauer Rathaus. Teilnehmen kann jeder, der sich am Wettkampf beteiligen möchte. Die Regeln sind einfach. Es gewinnt die Stadt, die nach drei Stunden die meisten Kilometer mit insgesamt 60 Teilnehmern zusammen geradelt hat. Damit die Leistungen verglichen werden können, sind die baugleichen Ergometer in allen Städten im Einsatz. Der Sieger erhält eine Urkunde. Jedem Teilnehmer winken Preise für die besten Kilometerleistungen, die erzielt werden konnten. Der Landesgewinner erhält den Pokal.

Das Stadtteam der Stadt Zittau hofft noch auf kräftige Verstärkung. Alle Radsportbegeisterten sind aufgerufen, beim Wettradeln für Zittau kräftig in die Pedalen zu treten. Es wird in jedem Falle ein spannender Wettkampf.


Teilnahmeanmeldungen:
bitte an die DAK-Geschäftsstelle Zittau,
Tel. 03583 - 57 44-0

An Kurzentschlossene ergeht die Bitte, am 5. Mai einfach zum Rathaus zu kommen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red | Foto: /BeierMedia.de
  • Zuletzt geändert am 26.04.2008 - 00:22 Uhr
  • drucken Seite drucken