Sechs Regeln, die Kontaktlinsenträger beachten sollten

Sechs Regeln, die Kontaktlinsenträger beachten solltenZittau, 16. Januar 2018. Kontaktlinsen sind in vielen Fällen eine angenehme Möglichkeit, die unbequeme Brille zu ersetzen. Es sollten dabei aber einige Regeln beachtet werden, damit den Augen kein Schaden zugefügt wird. Was ist ein absolutes Muss beim Tragen von Kontaktlinsen?

Vorsicht und äußerste Sauberkeit beim Umgang mit Kontaktlinsen geboten

Vorsicht und äußerste Sauberkeit beim Umgang mit Kontaktlinsen geboten

1. Kontaktlinsen nur bei geprüften Händlern kaufen

Beim Onlinekauf steht die Frage, wie man seriöse Online-Shops erkennen kann. Eine Informationsquelle dafür sind Kundenbewertungen. Zu den als zuverlässig bekannten Online Shops, die Kontaktlinsen versenden, gehören zum Beispiel 321linsen.de in Deutschland und lentiamo.ch in der Schweiz.

2. Das Verfallsdatum beachten

Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) abgelaufen ist, dürfen Kontaktlinsen nicht mehr verwendet werden. Auch muss der Behälter versiegelt sein; wenn er beschädigt ist, muss ein neuer Behälter genommen werden.

3. Gründlich die Hände waschen

Die Hände müssen völlig frei von Handcreme, Seife, Staub oder Fusseln sein, bevor die Kontaktlinsen oder die Augen berührt werden. Dadurch wird das Risiko einer Infektion des Auges durch Verunreinigungen stark gesenkt. Tipp: Die Hände sollte man mit einem fusselfreien Handtuch abtrocknen.

4. Vorsicht beim Auspacken

Vom Blister mit der Kontaktlinse die Schutzfolie abziehen und die Kontaktlinse vorsichtig aus dem Blister herausnehmen. Keine scharfen Gegenstände benutzen, Vorsicht bei langen Fingernägeln! Überprüfen, dass die Linse nicht umgestülpt oder beschädigt ist.

5. Wenn die Augen brennen

Kontaktlinsen dürfen nur mit gewaschenen Händen eingesetzt und herausgenommen werden, ansonsten besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko. Falls sich während des Linsentragens die Augen röten, die unter Umständen sogar brennen, sollten gewöhnlich für ein paar Tage Augentropfen benutzt werden. Wenn das nicht hilft, muss der Augenarzt aufgesucht werden – schon, um sich zu vergewissern, dass keine Linsenunverträglichkeit besteht. Kontaktlinsen darf man nie länger in den Augen belassen als vom Hersteller empfohlen.

6. Nach dem Herausnehmen aus dem Auge und vor dem Wiedereinsetzen

Nach dem Herausnehmen werden die Kontaktlinsen abgespült und in einer für Kontaktlinsen geeigneten Lösung gelagert. Wichtig ist, die minimale Aufbewahrungszeit im Behälter einzuhalten.
Vor dem Einsetzen werden die Kontaktlinsen auf die Handfläche gelegt, mit etwas Pflegemittel begossen und mit einem Finger mit einer Auf- und-Ab-Bewegung (nie kreisförmig, da die Linse dabei reißen kann) gereinigt. Immer, wenn die Kontaktlinsen aus dem Behälter genommen wurden, wird das Pflegemittel erneuert. Während der Behälter nicht benutzt wird, kann er an der Luft trocknen – nicht auswischen!

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red Foto Mann: tookapic, Foto Auge: TobiasD / Tobias Dahlberg, beide pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 16.01.2018 - 10:16 Uhr
  • drucken Seite drucken