Wegsehen? Hinsehen!

Zittau. Unverständnis und Dank hat Jens Thöricht, der für die Linksfraktion im Zittauer Stadtrat sitzt, in einem Leserbrief zu einem Erlebnis am Sonnabend, dem 21. April 2012, geäußert.

Jens Thöricht berichtet

"Ein Mann hilflos auf dem Fußweg am Martin-Wehnert-Platz. Notruf gewählt, hingerannt, was ist passiert?!

Gegenüber auf dem Platz junge Menschen, sie sehen nichts. Autos halten und fragen, ob sie mir bei der Hilfestellung helfen können. Eine Frau steigt aus, hilft mit.

Unverständnis, dass manche Menschen wegsehen. Dank an diejenigen, die fragen, Hilfe anbieten, helfen. Solidarität ist eben für einige kein Fremdwort.

Danke dafür", sagt Stadtrat Jens Thöricht (DIE LINKE).

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 27.04.2012 - 13:49 Uhr
  • drucken Seite drucken