Trotz Rollstuhl nach Australien

Trotz Rollstuhl nach AustralienBautzen / Budyšín. Ein Vortrag in der Stadtbibliothek berichtet von drei Frauen im Alter von 24, 50 und 52 Jahren, die sich im Frühsommer 2007 auf den Weg nach Australien machen, um mit einem Wohnmobil sechs Wochen lang den Süden und Osten des Landes zu bereisen.

Wilde Papageien. Kleines Bild: Am Pazifik.
Fotos: /privat

Rückblick: Nach einem einjährigen Aufenthalt in Australien kehrt die Abiturientin K. im Sommer 2003 nach Deutschland zurück, um ihr Studium aufzunehmen. Ein schwerer Autounfall und ein sechsmonatiges Wachkoma beenden jäh diese Pläne.

Ihre Mutter verspricht ihr, sie noch einmal nach Australien zu begleiten, wo sie so glücklich war. Nach überstandener schwerer Krankheit der Mutter kann die Reise im Jahr 2007 angetreten werden. Dafür ist eine weitere Begleitperson erforderlich, die einerseits die Reise erst möglich macht und andererseits die Reise für K. fotografisch dokumentiert. Das ist besonders wichtig, da K. noch heute unter den Folgen des Unfalls leidet und kein Kurzzeitgedächtnis hat.

Hingehen!
Dienstag, 8. September 2009, 19 Uhr,
Stadtbibliothek Bautzen, Schloßstraße 10.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist für Rollstuhlfahrer frei, sonst zweieinhalb Euro.
Die Bibliothek ist auch für Rollstuhlfahrer erreichbar.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 27.08.2009 - 23:54 Uhr
  • drucken Seite drucken